Dienstag, 29. April 2008

Die verstrickte Dienstagsfrage 18/2008

Sorry, German only

Schon zum zweiten Mal habe ich in verschiedenen Blogs gelesen, daß
Wollkäufe vor dem Ehemann verheimlicht werden. Mich würde interessieren:
Weiß Euer Mann, welche Menge an Wolle Ihr gehortet habt? Wie schmuggelt
Ihr Neuzugänge ins Haus, und wo sind die geheimen Lager?

Vielen Dank an Martina (die sich ebenfalls als heimliche Sammlerin bezeichnet) für die heutige Frage!


Jaaaa, so ganz genau weiß mein Schatz das nicht, den Großteil schon. Da er aber selbst ein Sammler ist, hab ich immer ein gutes Gegenargument ;)
Meist wenn ich Wolle bestelle, lasse ich sie mir in die Firma schicken. Oder zur Packstation. Ich bin aber meist eh vor meinem Schatz da, und kann dann in meinen großen Vorratskisten die Wolle verstecken. Aber eigentlich ist das eher selten der Fall, er ist ja auch so ein Schatz, dass er mir Wolle kauft, die ich unbedingt haben möchte und mir das nötige Kleingeld fehlt Y

1 Kommentar:

  1. Ein guter Schatz! Ich horte gar keine Wolle zu hause... Wenn ich Wolle kaufe, dann kaufe ich sie für ein bestimmtes Projekt - wie soll ich ansonsten wissen, wieviel ich davon brauchen werde? Ich beneide die Menschen (wie dich), die viel Wolle zu hause haben. Ich fühle mich zum Sammeln verleiten, aber so ganz genau weiß ich auch nicht, wie das gehen soll.

    AntwortenLöschen