Samstag, 15. Februar 2014

Mario Quilt along - I

Oh, letztens habe ich was ganz tolles (und geekiges) im Netz gefunden. Sicher habt Ihr schon den Button rechts bemerkt, aber noch nichts dazu hier gelesen.
Seit meiner ersten Konsole bin ich ein Mario fan. Die Spiele waren auf Gameboy, NES, Super Nintendo und Nintendo DS einfach großartig. Auch wenn ich heute eher der PC-Gamer bin, waren die portablen früher super und vor den PC Zeiten natürlich die Konsolen.
So entschied ich mich also meine Lieblingshobbies zu verbinden: Nähen und Zocken :)

Die Anleitung bzw. das quilt along dazu findet man bei cut to pieces, ein blog den ich auch im Rest sehr empfehlen kann.
Mit den Stoffen und den Farben habe ich lange gesucht, aber endlich einen shop gefunden, der alles was ich brauchte vorrätig hatte. Ich habe mir dann die passenden pendants herausgesucht und da man in Deutschland eher schlecht Fat Quarter bekommt, meist halbe Meter bestellt. Na ja, das was übrig bleibt, kommt in die Vorratskiste und kann dann ja zu anderen Gelegenheiten gebraucht werden.

Als ersten block entschied ich mich für den Schildkrötenpanzer. Der hat nur 4 Farben und es mussten ja auch noch alle Quadrate geschnitten werden.
Mario Quilt 01

Um das Ding auch wirklich fertig zu bekommen, entschied ich mich zu der Methode mit dem auswaschbaren Vlies (Edit: Falls es jemand auch so machen möchte: Das Vlies ist Vlieseline Solufix von fadenversand.de) als Grundlage. Man muss sich ja nicht mehr geißeln als nötig ;)
Mario Quilt 02

Dabei ist es auch nicht wirklich kriegsentscheidend, ob die Quadrate wirklich aufs Genauste 1,5" haben, oder nicht. 1,5" ist eh schon grenzwertig...
Die Linien, an die man die Quadrate legt und die man als "Bruchkante" zum Nähen nutzt, habe ich vorher mit einem roten Buntstift aufgezeichnet. Da hilft die inch-Einteilung und ein großes Lineal ungemein.
Es ist nicht die günstigste Lösung, aber zum Glück bin ich nicht mehr Studentin und nähe "on a budget".

So sieht das dann aus, wenn alle kleinen Quadrate ausgelegt hat. Das Vlies ist klebrig und sie haften sehr gut.
Mario Quilt 03

Wenn man dann so weit ist, schiebt man die ganzen Reihen unter die Nähmaschine.
Mario Quilt 04

Auf Dauer ist das etwas eintönig, da empfiehlt es sich, nebenbei Musik zu hören oder die Lieblingsserie einzuschalten.
Die Quadrate schrumpfen unglaublich schnell.
Mario Quilt 05

Nach allen Quernähten sieht es doch etwas komisch aus.
Mario Quilt 06

Diese Nähte sollte man auftrennen und anschließend flach quer vernähen. Sonst wird das alles sehr dick.
Im blog von cut to pieces wurde die Näht mithilfe Abschneidens geöffnet. Mir war das aber zu rutschig und dann die Nahtzugabe zu schmal, also holte ich meinen großen Nahttrenner heraus und habe sie damit geöffnet.
Mario Quilt 07

Da man ja nur das Vlies schneidet, ist das auch sehr schnell gemacht.
Mario Quilt 08

Wenn man die restlichen Nähte auch erledigt hat, sieht es doch wieder mehr nach Schildkröte aus, und nicht nach Schildkröte unter der Walze ;)
Mario Quilt 09

Das Vlies wäscht man dann mit lauwarmem oder kaltem fließendem Wasser aus, läßt es dann liegend trocknen und danach hat man dann dieses ungebügelte etwas:
Mario Quilt 10

Dann mal auf zum nächsten block :D Das wird der grüne Pilz, für den muss ich nur noch das Vlies kennzeichnen, die Farben sind ja schon ausgeschnitten.

Kommentare:

  1. Yay! Der ein oder andere Pixelquilt steht bei mir auch auf der Liste. Für Männe eher Space Invaders, obwohl der auch mit einem Mario-Quilt glücklich wär. Dein erster Block sieht schon toll aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Space Invaders klingt auch super. Die stelle ich mir als Kissen auch gut vor.
      Dankeschön!

      Löschen