Mittwoch, 26. Februar 2014

Park Bench QAL

Neulich habe ich in einem blog gelesen, dass es auch in Deutschland einen QAL-Anbieter für den Park Bench Quilt von Jaybird Quilts gibt. Freude! Endlich mal keinen Zoll zahlen und monatlich bekommt man die Packungen zugeschickt, oder in meinem Falle, kann sie im Laden abholen.
So ein Projekt hat mich schon länger gereizt und nun gehts los!

Die erste Packung hatte ich Anfang Februar abgeholt und gleich mal die neuen Lineale ausprobiert. Ich denke, mit denen kann man auch noch viele andere tolle Quilts machen.
Mit dem Hex'n'more hat man auch eine tolle Gelegenheit, die Hexagone auch fürs English Paper Piecing schnell auszuschneiden. Northern Lights ist auch ein Schnittmuster, das ich ganz ganz großartig finde.
Der Sidekick ist das zweite Lineal, mit dem auch das Seaside Muster herrlich leicht von der Hand ginge.
Oh, so viele Möglichkeiten!

Die Lineale haben den Vorteil, dass man sich eine "Markierung" fürs Zusammennähen gleich mit zuschneidet. Kein lästiges ausmitteln der Dreiecke mehr. So ein Segen.

Das Ausschneiden funktioniert super und so habe ich gleich mal meine ersten beiden Blöcke aus der Packung zusammengenäht.

ParkBenchQAL 01

Man hat mit dem doch recht einfachen ersten Block einen guten Einstieg in die Denkweise, die dahinter steckt.

ParkBenchQAL 02

Da schlägt das Ingenieursherz gleich mal höher :)

ParkBenchQAL 03

Ich bin schon auf die nächste Monatspackung gespannt, es müsste bald wieder so weit sein.

Habt Ihr schon mal bei einem Monatsprojekt mitgemacht? Wie war eure Erfahrung?

Kommentare:

  1. Ich hab sowas leider noch nicht gemacht, aber hört sich klasse an! Und auch solche fancy Lineale besitze ich nicht. Aber ich sollte da in nächster Zukunft mal investieren. Meine uralte Schneidematte tut der Rollschneiderklinge keinen Gefallen.

    AntwortenLöschen